Was ist der Unterschied zwischen HDTV, HD Ready und Full HD?

Dies sind Beiträge unserer User. Möchtest Du auch Beiträge verfassen, so melde Dich bitte hier an.
Beitrag des Users verbarghh

Die Fachbegriffe bei HD Fernsehern sind für Einsteiger in der Regel seht verwirrend, daher erklären wir hier die größten Unterschiede.

Was bedeutet HDTV?

Die Abkürzungen kommt wie fast bei allen technischen Begriffen heutzutage aus dem Englischen und steht für “High Definition Television”. Die gängigste Übersetzung in die deutsche Sprache ist “Hochauflösendes Fernsehen”. HDTV hat also eine höhere Auflösung als das alte Fernsehen. Höhere Auflösung bedeutet mehr Bildpunkte (sogenannte Pixel). Das alte Fernsehen hatte 576 Zeilen und je 720 Bildpunkte pro Zeile. Man spricht in diesem Fall dann von einer 720 x 576 Auflösung. Es gab also 720×576= 414.720 Pixel auf dem Bildschirm. Bei HDTV sind es ein Vielfaches davon. Das Bild wird damit schärfer und qualitativ wesentlich besser.

Was ist HD Ready?

Dies ist ein Label das z.b. von der EICTA vergeben wird. Es bedeutet, neben anderen technischen Voraussetzungen, dass es sich um einen Flachbild-Fernseher mit 16:9 handelt und er eine Auflösung von wenigstens 1280 × 720 hat. HD Ready wird von fast allen neuen Flachbild-TVs in den Geschäften erfüllt.

Was ist Full HD?

Full HD wird auch Full HD Ready oder sehr häufig HD ready 1080p bezeichnet. Es bedeutet: Der Fernseher kann Vollbilder mit bis zu 1.920 x 1.080 Bildpunkte darstellen. Das sind mehr als doppelt so viele Pixel wie HD Ready kann und etwa 5 mal so viel wie das normale Fernsehen vor dem HDTV. Auch diesen Standard haben heutzutage die meisten neuen Fernseher.